/Aktuelles

Aktuelles

Neu im Hummelsbütteler Stadtteilbüro: Gesprächsrunde in deutscher Sprache

2019-01-07T11:35:34+00:007. Januar 2019|

Im Stadtteilbüro Tegelsbarg startet ein neues Angebot für Zuwander*innen und Geflüchtete mit Deutschkenntnissen: Ab Montag, den 7. Januar 2019, beginnt die Gesprächsrunde "Sprache im Alltag", die kostenlos von der Sprachbrücke-Hamburg e.V. angeboten wird. Die Gruppe trifft sich einmal wöchentlich immer am Montag von 17 bis 18 Uhr im Stadtteilbüro Tegelsbarg, Tegelsbarg 25 (am Norbert-Schmid-Platz), 22399 [...]

Aktiv in Harburg: STARTHILFE-Coaches

2018-12-10T10:07:12+00:0010. Dezember 2018|

So richtig „ernst“ wird es für Schüler*innen meistens erst dann, wenn die Schule vorbei ist und die Berufsentscheidung ansteht - keine leichte Aufgabe. Zu diesen und anderen Themen stehen die Mentor*innen des Projekts „STARTHILFE-Schülercoaching“ der AWO Hamburg zur Seite – so auch in Harburg an der Stadtteilschule Ehestorfer Weg.

Sechs Hamburger AWO-Pflegeeinrichtungen punkten mit Qualität

2018-12-05T10:38:37+00:005. Dezember 2018|

Was die Qualität angeht, ist die AWO Hamburg mit ihren Einrichtungen ganz weit vorne. Im Oktober 2018 erhielten sechs Hamburger Pflegeeinrichtungen ihr aktuelles Qualitätsmanagement-Zertifikat nach der neuen DIN ISO 9001:2015 und den Norm- Vorgaben des AWO Bundesverbandes. Hierzu gehören die AWO-Sozialstationen in Hamburg-Lurup, Eimsbüttel, Bergedorf und Mümmelmannsberg sowie die stationären Einrichtungen Haus Billetal, ebenfalls in Mümmelmannsberg und das Seniorenzentrum Hagenbeckstraße in Lokstedt-Stellingen.

AWO Aktivtreff Stellingen im NDR Hamburg Journal

2018-10-09T15:38:05+00:009. Oktober 2018|

Am 17.09.2018 strahlte das NDR Hamburg Journal einen Bericht aus über das Pilotprojekt: „Hausbesuche bei Menschen ab 80 Jahren“. Der Beitrag zeigt auch den AWO Aktivtreff Stellingen. Die Treffleitung Annegret Ptach sowie Besucherinnen werden interviewt und berichten darüber, warum sie gerne den Aktivtreff besuchen.

AWO Auszubildende Angela Aukthun in der ZEIT Artikelserie

2018-10-09T11:26:35+00:009. Oktober 2018|

Warum entscheiden sich junge Menschen für einen sozialen oder Pflege-Beruf? Welche Erfahrungen machen sie in ihrer Ausbildung und was können sie bewirken? Die ZEIT Journalistin Johanna Schoener geht den Fragen auf die Spur und findet Antworten bei zwei engagierten Auszubildenden - darunter Angela Aukthun aus der AWO-Sozialstation Mümmelmannsberg.