Über Frank Krippner

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Frank Krippner, 60 Blog Beiträge geschrieben.

AWO Tagespflege im Quartiershaus.plus feiert Dreijähriges

2021-07-07T16:11:21+02:0031. März 2021|

Mit einer selbstgemachten Geburtstagstorte haben Mitarbeiter*innen und Gäste der AWO-Tagespflege das dreijährige Bestehen im Quartiershaus.plus in Mümmelmannsberg gefeiert. Täglich können hier derzeit bis zu 10 hilfsbedürftige Senior*innen an den Werktagen betreut werden, aufgrund der Corona-Pandemie ist der Betrieb leider eingeschränkt.

„Impfterminkontingente für AGFW gute Entscheidung“

2021-07-07T16:11:15+02:0024. März 2021|

Ab dieser Woche erhält die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände Hamburg (AGFW) von der Sozialbehörde wöchentliche Impfterminkontingente. Diese sollen über die AGFW-Hotline 0800 – 355 22 33 an Menschen über 80 Jahren, die Hilfe bei der Organisation eines Impftermins benötigen, vermittelt werden. Die AWO Hamburg hatte die Impfterminhilfe bereits am 13. Januar mit ihrer Stiftung gestartet.

Digitaler Aktivitätstisch im AWO Haus Billetal

2020-07-23T16:56:30+02:0023. Juli 2020|

Im AWO Seniorenzentrum „Haus Billetal“ sorgt ab sofort ein überdimensionales Tablet für zusätzliche Abwechslung und Therapiemöglichkeiten. Am digitalen Aktivitätstisch mit Touch-Screen können Senior*innen einzeln oder in kleinen Gruppen spielen und so ihre Feinmotorik und ihr Gedächtnis trainieren.

Schrittweise Wiedereröffnung der AWO Seniorentreffs

2020-07-01T10:45:57+02:008. Juni 2020|

In dieser Woche können die ersten der insgesamt 24 AWO Seniorentreffs in Hamburg wieder ihre Türen für Besucher*innen öffnen. Voraussetzung hierfür war die Umsetzung eines Sicherheitskonzepts, das eine Ansteckung mit dem Coronavirus möglichst ausschließt. Die AWO Seniorentreffs mussten bereits seit mehr als drei Monaten geschlossen bleiben.

Neues AWO Kinderrechtebuch

2019-11-27T14:07:13+01:0020. November 2019|

Anlässlich des heutigen 30. Jahrestags der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention hat die AWO Hamburg ein kleines Buch zu insgesamt 12 Kinderrechten veröffentlicht. Unter dem Titel „Mein AWO Kinderrechtebuch“ werden Rechte wie „Niemand darf mich hauen“, „Ich darf bei Entscheidungen mitmachen“ oder „Ich darf sagen was ich will“ mit zahlreichen Zeichnungen illustriert. So können auch nicht lesende Kinder ihre Rechte schon verstehen.

Nach oben