Stand: 25.03.2020

Auf dieser Seite finden Mitarbeitende, Eltern und Kund*innen sowie Besucher*innen von unseren Seniorentreffs und Seniorenclubs alle wichtigen Informationen zur aktuellen Situation in der Corona-Epidemie.

Wir unterstützen Hilfsbedürftige mit Telefonpatenschaften und Einkaufshilfen. Mehr Informationen zu unserer Hilfsaktion “Miteinander in Zeiten von Corona” gibt es hier.

Informationen für Mitarbeitende:

Unser Landesvorstand Dr. Arne Eppers bedankt sich schon jetzt bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihr Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit! Zum Dankeschreiben geht es hier hier.

Für alle Mitarbeitenden gelten folgende Regelungen:

  1. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aus dem Urlaub zurückkehren, prüfen vor Arbeitsantritt auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts: rki.de/covid-19-risikogebiete, ob sie sich während ihres Urlaubs in einem Krisengebiet aufgehalten haben. Da sich die Krisengebiete ständig verändern, bitten wir Sie sich laufend (mindestens einmal täglich) zu informieren.
  1. Wenn Sie sich in einem der aufgeführten Krisengebiete aufgehalten haben, melden Sie sich bitte zwingend vor Dienstantritt telefonisch bei Ihrer Einrichtungsleitung. Ohne vorherige Rücksprache dürfen Sie den Dienst nicht antreten.
  1. Sollten Sie Kontakt zu einer Person gehabt haben, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat oder sollte sich dies später herausstellen, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihre Führungskraft, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Allgemeine Informationen für Eltern, Kundinnen und Kunden:

Die AWO bleibt auch in dieser Krisenzeit ein professioneller und verlässlicher Partner mit Herz. Mehr dazu von unserem Landesvorstand und der Vorsitzenden des Präsidiums lesen Sie hier.

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.V. (AGFW) hat im Rahmen des Projektes “Kita-Einstieg” digitale Elterninformationen zusammengestellt. Hilfreiche Tipps für die Kinderbetreuung zuhause finden Sie hier.

Für Eltern, Kundinnen und Kunden gelten folgende Regelungen:

  1. AWO Kitas bleiben zunächst bis einschließlich 19. April geschlossen. Alle Eltern werden dringlich dazu aufgerufen, ihre Kinder bis 19. April zu Hause zu betreuen. Aktuell wird- wie auch bei den Schulen – über eine Verlängerung der Schließung beraten. Eine Kita-Betreuung steht nur Eltern zur Verfügung, deren Tätigkeit besonders bedeutsam ist für die Daseinsfürsorge und die Aufrechterhaltung der Infrastruktur. Weitere Informationen für Eltern, deren Kinder AWO-Kitas besuchen, finden Sie unter: https://www.kita-awo-hamburg.de/news.html. Eltern finden hier wichtige Informationen der BASFI zu den Einschränkungen im Bereich der Kita-Betreuung.
  2. Ebenfalls bleiben alle Hamburger Schulen zunächst bis einschließlich 19. April geschlossen. Das gilt auch für die AWO Ganztagsbetreuung. Der Regelbetrieb wird eingestellt, eine Notbetreuung bleibt vorhanden. Eltern, deren Kinder für den Ganztag angemeldet sind, werden gebeten, ihre Kinder bis zum 19. April zuhause zu betreuen, sofern es ihnen möglich ist. Aktuelle Informationen erhalten Eltern unter: https://www.hamburg.de/coronavirus/schulen/, unter https://www.hamburg.de/bsb/ sowie in diesem FAQ der Stadt Hamburg.
  3. Menschen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in Regionen und Ländern aufgehalten haben, die zum Risikogebiet für den neuartigen Coronavirus (Covid-19) gelten, werden gebeten, vom Besuch abzusehen. Informationen zu aktuellen Krisengebieten finden Sie im Internet unter:rki.de/covid-19-risikogebiete.
  4. Dasselbe gilt für Menschen, die sich in den letzten 14 Tagen zwar nicht in Covid-19-Risikogebieten aufgehalten haben, aber grippale Krankheitsanzeichen aufweisen.
  5. Amtliche Informationen finden Sie auf den Webseiten der Gesundheitsbehörde unter: https://www.hamburg.de/coronavirus
  6. Beim Auftreten von typischen Erkältungssymptomen sollten sie sich telefonisch unter 116117 (Arztruf) beraten lassen und auf ärztliches Anraten eine diagnostische Abklärung vornehmen lassen.
  7. Hotline zum Corona-Virus: Unter der Rufnummer 040 428 284 000 hat Hamburg eine Hotline zu Fragen zum Corona-Virus geschaltet, 24 Stunden an 7 Tagen erreichbar ist.

Informationen für Besucher*innen von AWO Seniorentrefffs und Seniorenclubs:

  1. Alle AWO Seniorentreffs und Seniorenclubs schließen für Besucher*innen ab sofort bis zunächst einschließlich 30. April. Grundlage hierfür ist die Allgemeinverfügung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) vom 15.März.

Informationsquellen und Kontaktmöglichkeiten gesammelt:

Aktuelle Entwicklung Krisengebiete: www.rki.de/covid-19-risikogebiete
Aktuelle Meldungen der Gesundheitsbehörde: https://www.hamburg.de/coronavirus
Aktuelle Meldungen der Schulbehörde: https://www.hamburg.de/bsb

Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg (BGV), 15. März

Aushang Besucherinformationen für AWO-Einrichtungen

Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in AWO-Kitas

Wichtige Informationen für Eltern über Einschränkungen bei Kita-Betreuung (BASFI)

Arztruf : 040 116117

Servicehotline der Stadt Hamburg: 040 428 284 000

Sollten Sie weitere Fragen haben, richten Sie diese bitte an: fragen-zu-Corona@awo-hamburg.de.