AWO Stiftung

Die soziale Spaltung in unserer Gesellschaft ist deutlich sichtbar und schreitet voran. Auch in unserem schönen Hamburg gibt es eine große Kluft zwischen Wohlhabenden auf der einen Seite und Menschen, die dringend Unterstützung und Hilfe benötigen, auf der anderen Seite. Um Hamburg sozial gerechter und damit für alle lebenswerter zu machen, hat der AWO Landesverband Hamburg e. V. im Jahr 2006 die Stiftung “Aktiv für Hamburg” gegründet.

Die AWO Stiftung gründete im Jahr 2010 die „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde“.

 

Das Projekt „Aktion Augen Auf!“

In der „Aktion Augen auf!“ setzen sich Ehren- und Hauptamtliche für mehr Mitmenschlichkeit für ältere Menschen ein. In den Hamburger Stadtteilen Eimsbüttel, Stellingen, Lokstedt, Steilshoop, Altona-Nord und Lurup kümmern sich sogenannte Stadtteilkoordinatorinnen um alte und hilfsbedürftige Menschen mit geringem Einkommen und/oder gesundheitlichen Problemen, die häufig isoliert in ihren Wohnungen leben. Zusammen mit rund 25 ehrenamtlich Engagierten machen sie dort regelmäßig Besuche, sind vertrauensvolle Gesprächspartner, helfen vereinzelt bei einfachen Arbeiten im Haushalt oder beantragen Pflegeleistungen und andere gesetzliche Unterstützung.

Auszeichnung für die „Aktion Augen auf!“

Am 18. März 2019 hat Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey in Berlin die „Aktion Augen auf!“ der AWO Stiftung ausgezeichnet. Als besonders vorbildlich gegen Einsamkeit und Isolation würdigte sie die Aktion im Rahmen des Fachkongresses „Einsamkeit im Alter vorbeugen – aktive Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen“. Zusammen mit Franz Müntefering, dem Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, überreichte die Ministerin den mit 1.000 Euro dotierten Preis an die AWO-Projektleiterin.

(v.l.n.r.) Dr. Franziska Giffey, Christina von Rumohr und Franz Müntefering; Foto: Kathrin Harms


Besuchen Sie uns in unseren Staddteilbüros

Sie sind Senior*in und benötigen Unterstützung? Sie möchten sich ehrenamtlich für ältere Menschen in Ihrem Stadtteil engagieren? Dann besuchen Sie uns in einem unserer fünf Stadtteilbüros, wir sind für Sie da.

Stadtteilbüro Eimsbüttel & Altona-Nord

Sabine Scharp-Hilcken, Stadtteilkoordinatorin Eimsbüttel & Altona-Nord

Seit über 25 Jahren lebt Sabine Scharp-Hilcken in Eimsbüttel. Die examinierte Krankenschwester hat mehr als 12 Jahre als OP-Schwester in der Herzchirurgie des Albertinen-Krankenhauses gearbeitet. Zusätzlich verfügt sie über fünf Jahre Erfahrung in der ambulanten Krankenpflege in ihrem Stadtteil. Als Ansprechpartnerin in Eimsbüttel und Altona-Nord arbeitet sie gerne, ,,weil ich mich für ältere Menschen einsetzen möchte, da sie keine starke Lobby haben.”

Standort & Kontakt

Das Aktionsbüro für Eimsbüttel:

Adresse: Lenzweg 24.

  • Offene Sprechstunde: jeden Dienstag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr ohne Voranmeldung
  • Telefonnummer 040/2418 49 61

Das Aktionsbüro für Altona-Nord

Sie finden das Büro im AWO Seniorentreff Louise Schroeder, Gefionstr.3 in Altona.

  • Offene Sprechstunde: Donnerstags von 12 bis 14 Uhr
  • Telefonnummer: 040/24184960

Stadtteilbüro Lokstedt/Stellingen

Susanne Lehmann, Stadtteilkoordinatorin in Lokstedt/Stellingen

Susanne Lehmann ist examinierte Altenpflegerin sowie Betriebswirtin der Sozialwirtschaft und kann auf viele Jahre Berufserfahrung im Umgang mit älteren Menschen zurückblicken. „Senioren bewegen mich! Daher ist es mir ein großes Anliegen, ältere, einsame Menschen zu unterstützen, damit sie wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Mein Motto ist: hinsehen – hinhören und miteinander sprechen.“

Das Aktionsbüro für Lokstedt/Stellingen:

Sie finden das Aktionsbüro im Lenzweg 24.

  • Offene Sprechstunde: jeden Dienstag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr ohne Voranmeldung
  • Telefonnummer: 040 – 18 00 98 76

Stadtteilbüro Steilshoop

Elke Ebbesen, Stadtteilkoordinatorin Barmbek-Nord/Steilshoop

Das Aktionsbüro für Steilshoop:

Sie finden das Aktionsbüro im Schreyerring 49, 22309 Hamburg.

  • Offene Sprechstunde: – folgt –
  • Telefonnummer: 040 – 38 64 02 36

Stadtteilbüro Barmbek-Nord

Brigitte Horch, Stadtteilkoordinatorin Barmbek-Nord

Das Aktionsbüro für Barmbek-Nord:

Sie finden das Aktionsbüro im Schreyerring 49, 22309 Hamburg.

  • Offene Sprechstunde: – folgt –
  • Telefonnummer: 040  38640235

Stadtteilbüro Lurup

Lucie Schauer ist Ihre Ansprechpartnerin in Lurup. Lucie Schauer ist examinierte Krankenschwester und hat zuvor bereits im Team der AWO Stiftung “Aktion Augen Auf!” in Lokstedt/Stellingen und Steilshoop gearbeitet.

Standort & Kontakt

Das Aktionsbüro für Lurup:

Sie finden das Aktionsbüro im Bildungshaus Lurup/Kita Moorwisch, Moorwisch 2 in Lurup.

  • Offene Sprechstunde: Freitags: 8:30 bis 11.00 Uhr
  • Telefonnummer: 0159/04444839

Hinweis: Donnerstags findet die Sprechstunde von 14 bis 16 Uhr in der ev. Luth. Kirchengemeinde „ zu den 12 Aposteln“, Elbgaustraße 138 statt.


Die Schirmherrin: Vera Cordes

Vera Cordes moderiert das Gesundheitsmagazin Visite im NDR-Fernsehen. Als Schirmherrin der „Aktion Augen auf!” liegt der Hamburgerin das Wohl älterer Menschen in der Hansestadt am Herzen:

„Alt werden möchten alle, alt sein niemand. Und warum? Nicht nur aus Furcht vor Krankheit, sondern weil wir wissen, dass alten Menschen in dieser Gesellschaft nicht die nötige Würde und der angemessene Respekt entgegen gebracht werden. Deshalb: Augen auf und handeln wir heute schon so, wie wir später selbst einmal behandelt werden möchten. Die ältere Generation verdient Respekt und Anerkennung, und gerade die Armen und Schwachen brauchen unsere Unterstützung. Wir schaffen das locker. Was wir heute geben, erhalten wir morgen zurück.“

Jetzt spenden

Werden Sie Unterstützer der „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde”.

Das Spendenkonto:
AWO Stiftung Aktiv für Hamburg
IBAN: DE10 2005 0550 1280 1504 65
BIC: HASPDEHHXXX

Verwendungszweck: "Aktiv für Hamburg"


Ihre Ansprechpartner

Christina von Rumohr, Projektleitung & Fundraising

Michael Schröder, Vorstandsvorsitzender

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Christina von Rumohr
Projektleiterin/Fundraiserin
Tel. 040 - 41 40 23-960
christina.vonrumohr@awo-hamburg.de

Die AWO Hamburg Stiftung hat Ihren Sitz in der Witthöfftstraße 5-7, 22041 Hamburg.
Hier finden Sie uns: