Startseite/Isabell Mezger

Über Isabell Mezger

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Isabell Mezger, 19 Blog Beiträge geschrieben.

AWO eröffnet inklusive Kita in Ohlsdorf

2019-09-19T12:26:17+02:002. April 2019|

Die AWO Hamburg eröffnet am Weißenberge in Ohlsdorf eine neue Kita. Die Besonderheit des Neubaus der SAGA für 90 Kinder und Krippenkinder ist die komplette Barrierefreiheit. Das ermöglicht die gleichzeitige Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung.

Die AWO Hamburg ist meine Herzenssache: Martina Steiner erzählt im Interview, warum sie Mitglied ist

2019-03-12T17:34:34+02:0012. März 2019|

Es kostet so viel wie ein Cappuccino im Monat – und bewegt politisch und gesellschaftlich viel: Die Mitgliedschaft bei der AWO Hamburg. Jeden Monat unterstützen Menschen mit ihrem Beitrag die AWO Hamburg dabei, sich für eine sozial gerechte Gesellschaft einzusetzen. Auch Mitarbeitende entscheiden sich dazu, Mitglied zu werden. Eine von ihnen ist Martina Steiner, Assistentin der Geschäftsführung bei der AWO Hamburg Seniorenwohnen & Pflege gGmbH.

Aktiv in Harburg: STARTHILFE-Coaches

2018-12-10T10:07:12+02:0010. Dezember 2018|

So richtig „ernst“ wird es für Schüler*innen meistens erst dann, wenn die Schule vorbei ist und die Berufsentscheidung ansteht - keine leichte Aufgabe. Zu diesen und anderen Themen stehen die Mentor*innen des Projekts „STARTHILFE-Schülercoaching“ der AWO Hamburg zur Seite – so auch in Harburg an der Stadtteilschule Ehestorfer Weg.

AWO Aktivtreff Stellingen im NDR Hamburg Journal

2018-10-09T15:38:05+02:009. Oktober 2018|

Am 17.09.2018 strahlte das NDR Hamburg Journal einen Bericht aus über das Pilotprojekt: „Hausbesuche bei Menschen ab 80 Jahren“. Der Beitrag zeigt auch den AWO Aktivtreff Stellingen. Die Treffleitung Annegret Ptach sowie Besucherinnen werden interviewt und berichten darüber, warum sie gerne den Aktivtreff besuchen.

AWO Auszubildende Angela Aukthun in der ZEIT Artikelserie

2018-10-09T11:26:35+02:009. Oktober 2018|

Warum entscheiden sich junge Menschen für einen sozialen oder Pflege-Beruf? Welche Erfahrungen machen sie in ihrer Ausbildung und was können sie bewirken? Die ZEIT Journalistin Johanna Schoener geht den Fragen auf die Spur und findet Antworten bei zwei engagierten Auszubildenden - darunter Angela Aukthun aus der AWO-Sozialstation Mümmelmannsberg.

AWO Hamburg übernimmt eine Folgeunterkunft in Rissen

2018-01-31T15:25:30+02:0028. November 2017|

Die Unterbringung von Geflüchteten liegt der AWO Hamburg sehr am Herzen. Zwar wird die Stadt die AWO-Erstaufnahme im Hellmesbergerweg zum Jahresende schließen, die AWO Hamburg erhielt jedoch am 28. November 2017 den Zuschlag für eine Folgeunterkunft für 300-400 Geflüchtete in Rissen in der Straße Suurheid. Die Laufzeit beträgt zunächst 2 Jahre.