/, Allgemein, Kinder, Jugend & Familie, Pressemitteilung/Stellungnahme der AWO Hamburg zur Kita-Initiative „Mehr Hände für Hamburger Kitas“

Stellungnahme der AWO Hamburg zur Kita-Initiative „Mehr Hände für Hamburger Kitas“

AWO-Landesvorsitzende Jutta Blankau erklärt: „Auch wir setzen uns für mehr pädagogisches Personal in unseren Kindertagesstätten ein. Denn dadurch können wir die Betreuungsqualität noch weiter verbessern. Im Hamburger Eckpunktepapier von 2014 wurde diese Forderung zusammen mit den anderen Anbieterverbänden und der Sozialbehörde bereits festgehalten. Darin verlangen wir eine Umsetzung des von der Initiative geforderten Personalschlüssels bis 2026 – ein früherer Zeitpunkt der Umsetzung ist aus unserer Sicht nicht möglich. Insbesondere müssen pädagogische Fachkräfte gewonnen werden, was durch den Fachkräftemangel erschwert ist. Hinzu kommt, dass sich die Teamentwicklung in den Kitas den neuen Arbeitsbedingungen anpassen muss. Und wir sind gefordert, potentielle Fachkräfte für die erzieherischen Berufe zu akquirieren und auszubilden. Durch den im Hamburger Eckpunktepapier abgebildeten Stufenplan ist das eher möglich, als durch eine sofortige Umsetzung, wie von der Initiative gefordert.“

2018-03-07T14:29:01+00:00 7. März 2018|