/, Pressemitteilung/Im Sonnenland wird gefeiert – 10 Jahre Beratung und Unterstützung für Familien

Im Sonnenland wird gefeiert – 10 Jahre Beratung und Unterstützung für Familien

Seit 10 Jahren finden kleine und große Billstedter in der Siedlung Sonnenland und Umgebung Unterstützung in Erziehungsfragen, bei finanziellen Problemen oder in schwierigen Lebenslagen. Das 9-köpfige multikulturelle Team der AWO Hamburg berät in 10 Sprachen und bietet ein umfangreiches Gesamtpaket für Kinder, Jugendliche und Familien.

Am 8. September ab 11 Uhr kommen Familien und ihre Angehörigen, Kooperationspartner, Nachbarn und etliche weitere Gäste zusammen, um zu feiern. Seit 10-Jahren gibt es das AWO-Projekt im Sonnenland. Seit dreieinhalb Jahren berät das AWO-Fachteam auch in der Steinbeker Marktstraße 87 a. Thomas Inselmann, AWO-Fachbereichsleiter Jugend sagt: „Das Projekt ist über die Jahre hinweg kontinuierlich gewachsen, weil der Bedarf einfach da ist.“

Die Sozialpädagogin Patricia Yagli leitet das Projekt seit Beginn. Sie berichtet: „Die Menschen kommen freiwillig und gern zu uns. Mich freut es besonders, wenn sie hier viel optimistischer wieder rausgehen, als sie gekommen sind.“
Ob schwanger, als Jugendlicher oder als Eltern – wer möchte, findet in der offenen Beratung und den kostenfreien Angeboten individuelle Unterstützung und Hilfe in 10 verschiedenen Sprachen, unter anderem in Dari, Farsi, Urdu, Russisch, Portugiesisch und Rumänisch. Das AWO-Fachteam hilft beim Umgang mit Behörden und Ämtern, bei Schulschwierigkeiten der Kinder, bei Konflikten in der Partnerschaft und vielem mehr.

Patricia Yagli erzählt: „Viele kommen auch öfter zu uns, auch in verschiedenen Lebensphasen. Schön ist dann, ihre Entwicklung mitzubekommen, beispielsweise vom Jungen aus der Jungengruppe zum ehrenamtlichen Helfer in der Hausaufgabenhilfe.“

Kreativ sein, spielen, gemeinsam etwas unternehmen – Angebote für Kinder und Jugendliche

In Mädchen- und Jungsgruppen können Kinder ab 8 Jahren neue Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen, Spielen und auch mal nur Chillen. Die Jungs kickern gern oder spielen Billard, die Mädchen backen Waffeln, ziehen Perlenketten auf oder üben schon früh, ein Singstar zu werden. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Die AWO-Fachkräfte sorgen dafür, dass es allen gut geht.
Selbst Mathe lernen macht im Schülercafé für Erst- bis Neuntklässler Spaß – dank geduldiger Unterstützung durch den AWO-Mitarbeiter Najib Norozian.
Beim „Männerabend“ können sich über 16-Jährige zweimal im Monat treffen, um sich über ihre Themen auszutauschen und den Abend miteinander zu verbringen.

Eltern sein leichtgemacht

Für Mütter und Schwangere gibt es zweimal wöchentlich Deutschkurse mit Kinderbetreuung. In lockerer Atmosphäre lernen Frauen in einer kleinen Gruppe Deutsch lesen, schreiben, hören und miteinander sprechen.
Väter und Mütter, die das Zusammensein mit anderen Eltern genießen, sind beim gemeinsam organisierten Frühstück in gemütlicher Atmosphäre willkommen.
Soziale Kompetenztrainings für Kinder und Eltern an Kitas und Schulen sowie Kooperationen mit Schulen und anderen Trägern runden das Angebot ab.

Ablauf:

  • 11.00 Uhr Ankommen der Gäste, persönliche Begrüßung durch die
    Mitarbeiter der Einrichtung, Getränke
  • 11.15 Uhr Grußworte der Einrichtungsleitung, Frau Patricia Yagli,
    und des Bereichsleiters Jugend der AWO Hamburg, Herrn Thomas Inselmann
  • 11.35 Uhr Eröffnung des Buffets
    anschl. Führung der Gäste durch die Räumlichkeiten und Erläute-
    rung der Angebote

Interviewmöglichkeiten:
Ab 11:45 Uhr mit Einrichtungsleiterin Patricia Yagli

Die Feier am 8. September 2017 ab 11 Uhr findet statt:
im AWO-Sola „Haus der Kinder, Jugendlichen und Familien im Sonnenland“
Steinbeker Marktstraße 87 a
22117 Hamburg

Presse und Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen. Journalisten melden sich bitte an.

Pressekontakt:

Kerstin Hoffmann
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit/Unternehmenskommunikation
AWO Landesverband Hamburg e.V.
Tel: 040 41 40 23-40
kerstin.hoffmann@awo-hamburg.de

2018-01-04T13:48:25+00:008. September 2017|