//, Freiwilliges Engagement/Menschen verschiedener Kulturen vereint – beim Konzert für Toleranz

Menschen verschiedener Kulturen vereint – beim Konzert für Toleranz

Viel Sonne, gute Stimmung, tolle Musik und herrliche Essensdüfte bestimmten das 3. „Konzert für Toleranz“ am 18. August auf dem Wandsbeker Markplatz. Menschen verschiedener Kulturen und jeden Alters feierten miteinander ein buntes Fest.

Mit einem Infostand dabei war auch die AWO Hamburg als Bündnispartner, unterstützt von etlichen Ehren- und Hauptamtlichen. Jenny Fabig vertrat für den AWO Landesverband Hamburg den Bereich Ehrenamtliches Engagement. Sie findet: „Toleranz ist einer der Leitsätze der AWO und in unserer täglichen Arbeit immer ganz besonders wichtig.“ Anna Fehler, Koordinatorin des AKTIVOLI Freiwilligenzentrums Wandsbek und zum ersten Mal dabei, zeigte sich begeistert: „Das war ein schönes Erlebnis und wunderbares Miteinander.“ Tolle Sonnenblumen und andere Upcyclingprodukte, die in der Recycling-Werkstatt des IT-Sozialkaufhauses hergestellt werden, bereicherten die Standausstattung.

Schirmherrin Aydan Özoguz und Staatsministerin als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration besuchte das Fest. Sie freute sich über das Engagement der Wandsbeker zur Unterstützung von Geflüchteten.

Organisiert wurde die Veranstaltung maßgeblich vom „Kulturschloss Wandsbek“. Künstler*innen, Helfer*innen und Freiwillige ermöglichten das Programm rein durch ihr bürgerschaftliches Engagement.

 

2018-08-22T15:22:41+00:0022. August 2018|