Unterstützung bei digitaler Anmeldung im Impfzentrum

Im Rahmen ihrer Hilfsaktion „Miteinander in Zeiten von Corona“ bietet die AWO Hamburg älteren Menschen jetzt kostenlose Unterstützung bei der Organisation eines persönlichen Impftermins an. Besonders für Menschen über 80 Jahre, die in keiner Pflegeeinrichtung leben, stellen beispielsweise die Online-Terminbuchung, die digitale Anspruchsprüfung oder das Anfordern eines Vermittlungscodes per E-Mail häufig große Hürden dar. Ein Internetzugang und die notwendige Hardware sind bei vielen älteren Menschen nicht vorhanden, die zentrale Impf-Hotline ist vielfach überlastet.

Wer Hilfe bei der Organisation eines Corona-Impftermins benötigt, kann sich ab sofort an die kostenlose Hotline der „Aktion Augen auf!“ bei der AWO Stiftung wenden: 0800 – 28 436 28. (ggf. erfolgt ein Rückruf innerhalb von 24 Std.)

Arne Eppers, Landesvorstand der AWO Hamburg: „Mit dem neuen Angebot will die AWO Hamburg einen Beitrag dazu leisten, dass insbesondere die älteren Menschen das Impfangebot sobald wie möglich nutzen können und keine technischen Hürden die Organisation eines persönlichen Corona-Impftermins verhindern. Ältere Menschen sind als Risikogruppe besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen und sollten daher zügig geimpft werden können.“

Die Mitarbeitenden der AWO-Stiftung nutzen für die digitale  Terminorganisation die deutschlandweit offizielle Website impfterminservice.de der kassenärztlichen Vereinigung. Dabei ist die Organisation von Impfterminen von der Verfügbarkeit von Impfterminen im Impfzentrum abhängig. Alle erforderlichen Daten werden nach Zustimmung der Hilfesuchenden aufgenommen und vier Wochen nach dem 2. Impftermin vernichtet. Eine Impfberatung kann die Hotline der AWO nicht anbieten.

Die AWO Hamburg hat das Vergabeverfahren für Impftermine in Hamburg kritisiert und Forderungen an den Hamburger Senat gestellt. Mehr dazu finden Sie hier.

Unsere Hilfsaktion unterstützen

Helfen Sie uns dabei, Ältere bei der Organisation ihres Impftermins zu unterstützen! Ihre Spende für unsere Hilfsaktion „Miteinander in Zeiten von Corona“ richten Sie bitte an:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE96 2512 0510 0006 4463 00
BIC: BFSWDE33HAN
Verwendungszweck: Miteinander

Herzlichen Dank!
Eine Spendenquittung stellen wir Ihnen selbstverständlich aus.